Paralipomena Jeremiou
Textkritische Edition
auf Basis sämtlicher griechischer Handschriften der Langversion
Ein DFG-Projekt des Lehrstuhls für Neutestamentliche Exegese an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Würzburg
Universität Würzburg > Katholisch-Theologische Fakultät > Lehrstuhl für Neutestamentliche Exegese > Paralipomena Jeremiou

Notizen:

Projektdatenbank

Alle Daten in der Datenbank sowie die Webseiten des Projekts Paralipomena Jeremiou sind in UTF-8 codiert, um so sicherzustellen, dass sowohl polytonisches Griechisch als auch andere Sonderzeichen korrekt dargestellt werden. Voraussetzung ist dafür jedoch auch, dass auf dem PC des Datenbanknutzers eine entsprechende Unicodeschrift mit polytonischen griechischen Schriftzeichen sowie eine entsprechende Eingabemöglichkeit installiert ist.
Ob Ihr Rechner korrekt polytonisches Griechisch darstellt, zeigt folgender Beispielsatz. Zuerst ist er als Grafik in die Seite eingebunden, sie zeigt wie es aussehen sollte (Schriftart und Schriftgröße können natürlich abweichen - nur lesbar sollte es sein).

Dieser Text ist eine Grafik:

So stellt Ihr Rechner den gleichen Text dar:

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter den Links auf unserer Linkseite.

Das Projekt Paralipomena Jeremiou nutzt für seine Arbeit das Open-Source-Datenbanksystem MySQL. Die Nutzerinterfaces sind mit PHP erstellt, so dass die Arbeit mit der Datenbank weltweit über das Internet und mit den unterschiedlichsten Browsern möglich ist. Es macht keinen Unterschied, ob der Nutzer der Datenbank vor einem Windows-, Macintosh- oder Linux-PC sitzt.
Die direkte Administration der Datenbank erfolgt mit Hilfe von phpMyAdmin.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Datenstation der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Würzburg für die technische Unterstützung sowie das Hosting der Datenbank.

powered_by_php  powered_by_mysql  phpMyAdmin

π Startseite | Kontakt | Impressum | Bildschirm | Bildschirm-Ausdruck | Papier-Ausdruck | EnglishEnglish π
Copyright (c) 2018 - Universität Würzburg, Katholisch-Theologische Fakultät, Lehrstuhl für Neutestamentliche Exegese